Jan-Christian Petersen – kritische Poesie

jcp-pressefoto

Jan-Christian Petersen (*1979) ist Autodidakt. Er bemüht sich um Texte zur Humanität; verfasst Prosa, Philosophie, Sprech- und Hörtheaterstücke. Beispiele auf YouTube.

– Der Windfänger
Hier rezitiert von Prof. Dr. Dietmar Hübner
– Die Fabel vom Kunstwerk auf dem Lande
Hier rezitiert von Prof. Dr. Hans Jochim Schmidt
– Doris und die Kunst des Lebens
– Herr Petersen und die französische Denkwoche
Rezitation: der Autor

Meine Figuren erleben die Wirklichkeit als denkende Wesen. In ihnen verbindet sich das Profane mit Philosophie. Ich biete Lesungen an. – Neben meiner künstlerischen Tätigkeit schreibe ich freie Essays, fundierte Artikel und kulturaktivistische Texte, die regelmäßig auch von anderen Publikationen übernommen werden. Besuchen Sie die Themenseiten der Humanistischen Initiative.

Weitere lesenswerte Essays und Artikel
Ernst Cassirer
symbolische Formen als Grundlage unserer Kultur
Jacques Derrida – Geschichtsschreibung und Dekonstruktion
Husum/Schobüll – Gedenken, wie es wirklich war
Arno Schmidt und der Kuss

Öffentliche Lesung auf berliner Literaturfestival

Peter Hille fand man einst sterbend auf einer berliner Parkbank. Am 30.06. wurde auf einer solchen gelesen – im Rahmen des Festivals Literatur auf der Parkbank. Das schattige und ruhige Plätzchen erwies sich als idealer Ort für meine prosaischen Dichtungen. Die Organisatoren haben Großartiges geleistet. Ihnen gebürt mein Dank und der Wunsch, dass dieses Lesungsmodell weiter Schule macht.

Fördern Sie unabhängige Schreibarbeit